Ein ehemaliges Trafohaus als Aufklärungsort für Kinder

Ein ehemaliges Trafohaus in der Gemeinde Nobitz im Altenburger Land wird nach zweijähriger Vorbereitungszeit mit Themen des Policat-Projektes „Geh nicht mit Fremden mit! Nimm nichts von Frenden an!“ neu gestaltet. Gemeinderat und Bürgermeister gaben hierfür grünes Licht, weil auch die Nähe zu einem angrenzenden Spielplatz sehr dazu geeignet ist.
Der Graffitikünstler Tino Schneider aus Groitzsch bei Leipzig arbeitet sehr engagiert und professionel auf einem sehr hohen künstlerischen Niveau. Die Arbeiten sind derzeit noch im Gange. Örtliche Medienvertreter wurden von diesem Vorhaben vorab informiert und zeigten reges Interesse.

ovz-vom-14-12-16-s-14-training-mit-der-polizei

Osterländer Volkszeitung vom 14.12.2016, S. 14 „Training mit der Polizei“

Der MDR Leipzig war am 12.12.2016 vor Ort. Hier konnte Steffen Gründel mit einer vierten Klasse der Grundschule Nobitz anderthalb Stunden Präventionsunterricht machen. Bei naßkaltem Wetter waren die Kinder sehr begeistert von dieser Art Unterricht und wurden zum Teil auch interviewt.

Hier nun ein paar Impressionen von der Arbeit des Graffitikünstlers Tino Schneider an dieser Wirkungsstätte – Fotos von Steffen Gründel:

2016-12-11-2  2016-12-11-4 2016-12-11-5 2016-12-11-6 2016-12-11-7 2016-12-11-8 2016-12-11-9 img_31432016-12-14-1 2016-12-14-2

Kurier vom 24.12.2016, S. 30 Ehemaliges Trafohaus in Nobitz erhielt neues Gesicht und neue Bestimmung

 

Wie kommt die Grundschule Nobitz zu dieser Katze???

Gemeindekurier Nobitz_23.03.13, S. 1

Gemeindekurier Nobitz_23.03.13, S. 2_ausgeschnitten

Präventionsset „Policat“ an Nobitzer Grundschüler übergeben

Nobitz (Pi/frb). Im Beisein von Schülern und Lehrern der Grundschule Nobitz, Bürgermeister Hendrik Läbe, Gemeinderäten und Bürgern fand kürzlich in der Mehrzweckhalle die Übergabe des vierten Plüschtiers „Policat“ und der Magnettafel „Policat rät: Nicht nur Schokolade!“statt. Die Herstellung erfolgte vom Preisgeld (2.000 Euro) der Ehrenamtsstiftung und des MDR zum Thüringer des Jahres 2012 – Steffen Gründel.

Dieses Präventionsset wurde vor Ort der Grundschule Nobitz übergeben. Sie führt das Projekt im Hortbereich im Zeitraum März 2013 bis Februar 2014 durch. Anschließend übernimmt dieses Set das Landratsamt Altenburg „Referat Kinderbetreuung und Jugendarbeit“. Durch die Leiterin Marion Fischer, welche der Veranstaltung ebenfalls beiwohnte, wurde das Präventionsset schon symbolisch übergeben.

Das Set kann nach Projektende an der Grundschule Nobitz von weiteren Schulen oder Kindereinrichtungen beim Landratsamt ausgeliehen werden. Im Projektzeitraum ist geplant, einen Trafohauskomplex neben einem Kinderspielplatz der Gemeinde Nobitz themenbezogen (Policat meets Graffiti) durch einen Graffitikünstler besprühen zu lassen. Dieser Präventionsort soll dann für den offenen Unterricht im Freien genutzt werden.

 

Bildunterschrift: Steffen Gründel überreichte der Grundschule Nobitz das vierte Plüschtier „Policat“ und die Magnettafel „Policat rät“. Foto: privat

Steffen Gründel überreichte der Grundschule Nobitz das vierte Plüschtier „Policat“ und die Magnettafel „Policat rät“.                  Foto: privat


Quelle: Kurier vom 16.03.2013, S. 25

Policat wacht jetzt über Nobitzer Schüler

Eröffnungsveranstaltung Nobitz 04.03.2013 122

Foto: Privat

 

Einen plüschigen Freund und Helfer samt Magnettafel und Arbeitsmaterialien zum Kinderschutz hat Steffen Gründel (vorn) der Grundschule Nobitz übergeben. Der Polizeihauptkommissar wurde 2012 für sein Projekt „Policat rät: Nicht nur Schokolade!“ zum Thüringer des Jahre gewählt. Von der Siegprämie ließ er das Set anfertigen. © Bericht Seite 13

OVZ 05.03.2013, Seite 13

 

Quelle: Osterländer Volkszeitung vom 05.03.2013, S. 1 und S. 13